Feinschmecker

Franklin  x  Dancier  x  Frenchman

  

*2021,     1,71 m    WFFS frei  

 

Gefeierter Publikumsliebling der westfälischen Hauptkörung 2023.

 

Dieser hochmoderne Sohn des Franklin überzeugt nicht nur mit drei herausragenden Grundgangarten, sondern auch mit einer ganz außergewöhnlichen Arbeitseinstellung. Er bringt alles mit, was ein modernes Dressurpferd ausmacht. Größe, Rahmen, gutes Fundament, sehr viel Takt und Schwung, Leistungsbereitschaft.

Die ersten Runden unter dem Sattel versprechen noch mehr, als wir uns nach seinem souveränen Auftritt an der Longe, anlässlich der Körung, erhofft hatten.

 

Vater Elitehengst Franklin, abstammend von Ampere x Ferro x Flemmingh war selbst KWPN Siegerhengst, HLP-Sieger, Dressurpferde-WM Finalist und ist mittlerweile selbst international bis Grand Prix platziert. Er kann zahlreiche gekörte Söhne vorweisen so zum Beispiel den Oldenburger 1c Hauptprämiensieger Fair Deal. Auch sportlich sind seine Nachkommen höchst erfolgreich. Der Louisdor-Preis-Rekordsieger Fendi unter Sönke Rothenberger steht hier an dieser Stelle nur stellvertretend für eine ganze Reihe bis zur schweren Klasse erfolgreiche Franklin Nachkommen. 

 

Muttervater Dancier, Sohn des Jahrhundertvererbes De Niro x Lancier, wurde 2004 unangefochtener Siegerhengst der hannoveraner Körung und wechselte für 330.000 € ins Landgestüt Celle. 2005 gewann er, gerade mal 3 jährig, die Hengstleistungsprüfung. Im folgenden Jahr konnte er beim Bundeschampionat die Bronzemedaille gewinnen. Unter seinem ständigen Ausbilder Wolfhard Witte konnte er Siege und Platzierungen bis Prix St. Georg verbuchen. 2014 wurde er mit dem Grande-Preis ausgezeichnet. 2017 musste er krankheitsbedingt erlöst werden. Bislang hat er 27 gekörte Söhne, zahlreiche Staatsprämienstuten sowie über zehn Nachkommen, die bis zur schweren Klasse erfolgreich sind. 

 

Im weiteren fallenden Mutterstamm wird das Pedigree mit altem bewährten hannoverschem Blut über die Hengst Frenchman und Trapper abgerundet. 

 

Wir freuen uns auf die sportliche Entwicklung dieses Ausnahmeyoungsters und blicken euphorisch in die kommende Saison.

 

Decktaxe: 900,- €*  zugelassen für Westfalen, Hannover, Meck-Pomm, Rheinland, Oldenburg, andere Verbände auf Anfrage

Besamungsrate 500,- €* 

Trächtigkeitsrate 400,- €*      *zzgl. 7% MwSt.

Iris Jansen-Jentgens

 

Bistard 47-Rickhof

41751 Viersen

 

Telefon: +49 (0) 172 52 32 822

Email: jansen@rickhof.de

 

Druckversion | Sitemap
© Gestüt Rickhof


Anrufen

E-Mail